Pflanzen und Pflegen

Pflanz’ heut noch einen Apfelbaum … Werde Obstbaumpat*in!


» Was machen Baumpat*innen?

Baumpat*innen übernehmen die Pflege von Bäumen in einem der Obstparks. Die Bäume stehen auf öffentlichen Wiesen, denn das Obst ist für ALLE da. Genieß’ in der Erntezeit die Früchte, zu denen du selbst beigetragen hast!

Meist pflanzen die Baumpat*innen bei einem gemeinsamen Pflanzevent die jungen Bäume selbst ein. Professionelle Baumpfleger helfen dabei.

Danach laden die Baumpfleger die Baumpat*innen zu drei bis vier Treffen im Jahr ein, um die Bäume gemeinsam zu schneiden und zu pflegen. Dabei kann man viel über Obstbau und naturnahe Pflege lernen!

Im Sommer brauchen die Bäume viel Wasser! Die Baumpat*innen wechseln sich mit dem Gießen ab und unterstützen einander.

Auf den Baumschildern ist der Name der Baumpat*in zu lesen, damit alle Menschen sehen können, dass hier Wiener*innen freiwillig für grünes, gesundes Obst aktiv sind. (der Name kann auch eine Widmung für andere Personen sein)


Wer möchte, und es sich leisten kann, kann den eigenen Baum mit einmalig 50 Euro unterstützen. Damit kann der Verein Bäume, Binde- und Pflegematerial finanzieren.

» Warum Baumpat*in werden?

Viele Menschen, besonders in der Großstadt, haben das Bedürfnis, etwas für unsere Zukunft zu tun, etwas ökologisch Wertvolles und Nachhaltiges für die kommende Generation. Etwas das verbindet und erfreut, gesund ist, lebt und schmeckt.

Als Baumpat*in gestaltest du gemeinsam mit anderen ein Stück Wien mit! Gemeinsam getragene Verantwortung für die Obstvielfalt ist in mehrfacher Hinsicht “gesund” für die Stadt!

Vereinskonto der Obststadt Wien
Erste Bank
IBAN: AT05 2011 1840 1454 7800
Powered by SSI